Springe direkt zu:

Suche:

Brotkrümelnavigation:

BordunMusikTage

Hauptinhalt:

Neuer Termin folgt in Kürze!


Die BordunMusikTage sind inzwischen aus der österreichischen Bordunmusikszene nicht mehr wegzudenken. Alljährlich tauchen Instrumentalisten vier Tage lang in die bunte Welt der Bordunmusik ein. Vermittelt werden sowohl Grundlagen für Anfänger als auch vertiefende Inhalte für Fortgeschrittene und Könner. Die Teilnehmer haben die Möglichkeit, sämtliche Programmpunkte zu absolvieren und das Rahmenprogramm zu nutzen.

Seminarleitung: Christian Blahous, Valentin Arnold

Christian Blahous ist seit 27 Jahren Musikschulleiter in NÖ, und widmet sich seit 20 Jahren auch der Bordunmusik als Sackpfeifer und Spieler diverser historischer Instrumente. Seit 2009 leitet er die BordunMusikTage. (Seminarleitung)

Valentin Arnold

Der in Wien lebende Musiker geht stets neue Wege, ist als Dudelsackspieler und Percussionist international erfolgreich und seit 2014 künstlerischer Leiter der BordunMusikage. Miteinander Spaß an einfachen Tanzmelodien haben, so das Motto seines Kurses! Gemeinsam werden Stücke gelernt und arrangiert, Begleitstimmen erarbeitet und obendrauf gibt es eine Portion body-percussion! (Schäferpfeife fortgeschritten)

Die Instrumente

Der  Bock wird heute vor allem in Tschechien gespielt, war aber bis ins 19. Jahrhundert ein in Mitteleuropa  weit verbreiteter Dudelsack und fand seine Wiederbelebung in Österreich in den frühen 1980er Jahren.

Die Drehleier erlebt zur Zeit in vielen Regionen Europas ihre Renaissance und war einst ein typisches alpenländisches Bauerninstrument. Eine durchgehende Spielkultur gibt es in Frankreich und Ungarn. 

Das Hümmelchen wurde schon in Prätorius' Syntagma Musicum beschrieben und zählt (vermutlich aufgrund seiner Lautstärke) im deutschsprachigen Raum wieder zu den beliebtesten Dudelsäcken.

Die Schäferpfeife unterscheidet sich heutzutage nur mehr durch ihre Form vom Flämischen Dudelsack und der Cornamuse de Centre. In Österreich gibt es inzwischen wieder mehr als hundert Schäferpfeifen- spieler.

Die Nyckelharpa, oder auch Schlüsselfidel, ist ein Streichinstrument mit Tasten, ähnlich der Drehleier. Sie war im Mittelalter ein weitverbreitetes Instrument und wird heute vor allem in Schweden, aber auch wieder zunehmend in Zentraleuropa gespielt. 


Information zu den Kursen:
Valentin Arnold, dudeldrummer(at)gmail.com.


Anmeldung:

VOLKSKULTUR NIEDERÖSTERREICH GmbH
Schlossplatz 1
3452 Atzenbrugg

Mindestteilnehmerzahl pro Kurs: 8


Leihinstrumente auf Anfrage (begrenzte Anzahl).

Information:
Volkskultur Niederösterreich
Claudia Lueger
claudia.lueger@waidhofen.at

Kultur Niederösterreich