Springe direkt zu:

Suche:

Brotkrümelnavigation:

Mit allen Sinnen

Hauptinhalt:

Die eigenen Wurzeln spielerisch entdecken

Mit allen Sinnen – Vermittlung von Tradition

Schulfest! Es wird gesungen, musiziert, getanzt. Gemeinsam! Kinder zeigen Eltern und Großeltern die Schrittfolge, ziehen sie mit in den Kolo, zum Halay und Boarischen, Gstanzln werden gesungen, nun trumpft Opa auf, er kann spontan dichten. So enden gern Schulprojekte Mit allen Sinnen! Im Vordergrund steht der Gebrauch traditioneller Musik und Praktiken, wie sie im regionalen Leben ihre Funktion haben und lebendig sind – oder waren.


Mit dem Projekt Mit allen Sinnen wird die Auseinandersetzung mit überlieferter Volksmusik gefördert, gleichzeitig soll ein schöpferischer Prozess und das Erkennen der eigenen musikalischen Wurzeln angeregt werden. Sowohl die eigene Kultur als auch die kulturellen Einflüsse anderer bei uns lebender ethnischer Gruppen werden dabei in Betracht gezogen.

Gemeinsam Singen kann nur dann stattfinden, wenn man auch ein gemeinsames Repertoire besitzt oder erarbeitet. Ebenso gilt das fürs Musizieren und Tanzen, für ungeschriebene Regeln im Umgang miteinander ebenso wie für die Ausübung von Brauchhandlungen und vieles mehr. Ein Austausch mit anderen funktioniert nur dann, wenn einem das Eigene vertraut und erschlossen ist. Einladung das Projekt Mit allen Sinnen im Rahmen der Kooperationsstunden umzusetzen:

Inhalte:
▪ Bräuche im Jahreskreis ▪ Heimatkunde

▪ über die Grenze ▪ Handwerk und Landwirtschaft

▪ Inhaltliche Unterstützung seitens der Volkskultur Niederösterreich

▪ Lieder und Musikstücke ▪ Bräuche

▪ traditionelle Tänze ▪ Vermittlung von Überlieferungsträger

▪ Workshop mit österreichischen und/oder europäischen Musikgruppen im Haus der Regionen

Finanzielle Förderung: Projekteinreichung im Rahmen der Volkskultur-Förderung des Landes Niederösterreich. Beratung bei der Abwicklung: Volkskultur Niederösterreich

Fortbildung der LehrerInnen beim Seminar „Musik begeistert!“: LSR in Kooperation mit der Pädagogischen Hochschule und der Volkskultur Niederösterreich.

Information: Volkskultur Niederösterreich, Mag. Eva Zeindl, 0664 8208595 │eva.zeindl(at)volkskulturnoe.at


„Singen gehört zu den schönsten Ausdrucksformen der Menschen!“ Prof. Dorothea Draxler, Volkskultur Niederösterreich

„Mit allen Sinnen kann Vorurteile und Grenzen im Kopf abbauen – die Basis für eine verantwortungsvolle Mitgestaltung der Gesellschaft!“ Mag. Else Schmidt, Projektkoordinatorin für NÖ 1996-2015

„Singen ist der Adel der Sprache mit der Stimme des Herzens!“ Prof. Viktor Mayerhofer, Musik der Jugend

„Mit allen Sinnen ist das bessere Mittel, Empathie und Integration zu fördern.“ Ernst Graf, TGM Wien

„Mit allen Sinnen ist ein Weg, Kindern Musik näher zu bringen. Die Kinder werden dort erreicht, wo sie sind, nämlich in der Schule.“ Silvia Reiß, Musikschule Hollabrunn

Kultur Niederösterreich