Springe direkt zu:

Suche:

Hauptinhalt:

Brotkrümelnavigation:

NEU: Wir tragen Niederösterreich-Handwerkskarte

Tradition - Werkstätten - Museen
Neue Handwerkskarte präsentiert ausgewählte (Kunst-)Handwerker in Niederösterreich! Jetzt bestellen!
Traditionelle Handwerkstechniken sind in den letzten Jahren verstärkt in das Bewusstsein der Menschen gerückt.

Nicht zuletzt weil einige Handwerkstechniken drohen unwiederbringlich verloren zu gehen, sind sie wieder interessant geworden. Die Volkskultur Niederösterreich setzt sich schon seit Jahrzehnten mit dem überlieferten Handwerk auseinander: sei es in Kursen, in denen Handwerkstechniken vermittelt werden, die nur mehr auf informeller Ebene gelehrt werden, sei es mit Werkstattberichten über besonderes oder selten gewordenes Handwerk im Schaufenster Kutlur.Region, sei es mit den Handwerksmärkten, die eben diese Handwerkstechniken erlebbar machen.

Traditionelles Handwerk beinhaltet die Ausübung von Fähigkeiten aufgrund profunder Ausbildung und großer Erfahrung. Es werden einzigartige Objekte oder kleine Serien, die künstlerischen Charakter haben, produziert. Die Meister des Handwerks beherrschen ihren Beruf in seiner Gesamtheit. Für die Fertigung einer Linzer Goldhaube ist die Kompetenz im Ausüben des Handwerks genauso wichtig wie für die Herstellung eines Maßschuhs. Ersteres wird nur mehr im Rahmen der Tätigkeit der Goldhaubengruppen weitergegeben, das Handwerk des Schuhmachers wid nach wie vor als Lehrberuf vermittelt.

"Die Ausübung und Weitergabe traditionellen Handwerks ist ein wichtiger Bestandteil der Kulturlandschaft Niederösterreichs: Mit Kreativität und individuellen Lösungen tragen die Handwerkerinnen und Handwerker zum Erhalt unseres Kulturerbes bei und leisten ihren Beitrag zu kultureller Nachhaltigkeit", unterstreicht Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner die Bedeutung des traditionellen Handwerks.

Kultur Niederösterreich