Springe direkt zu:

Suche:

Hauptinhalt:

Brotkrümelnavigation:

Kremser Kamingespräche: Im Fokus: Handwerke

Mi 8.1.2020, 18.00 Uhr
Haus der Regionen, Festsaal
Handwerke
Margarete Jarmer. Fotografin
Andreas Leitner, Moviementum Filmproduktion KG

Die Ansicht, Handwerk habe sprichwörtlich goldenen Boden, wurde im Verlauf der Geschichte immer wieder relativiert: So folgte auf die Blütezeit eines Handwerkes mitunter wieder dessen Untergang, speziell in Folge von Industrialisierung, Mechanisierung oder Konkurrenzdruck im globalen Wettbewerb. Dennoch schätzen viele Menschen nach wie vor von Hand hergestellte Produkte und verbinden damit eine hohe Qualität, Unverwechselbarkeit und Wertbeständigkeit sowie eine an Nachhaltigkeit orientierte Produktionsweise. Diese Kriterien werden vor allem dann als Kennzeichen regionaltypischer Handwerkserzeugnisse verstanden, wenn nicht nur der Handwerksbetrieb selbst in der jeweils eigenen Region beheimatet ist, sondern auch die Ausgangsmaterialien aus der unmittelbaren Umgebung stammen. Das eine oder andere Mal gelingt es, einhergehend mit Handwerk eine wirtschaftliche Grundlage zu erhalten oder sogar neu zu schaffen. Kundenwünsche nach Spezial- oder Sonderanfertigungen erfordern jedenfalls fachliche Geschicklichkeit und wahre Meisterschaft.

Kann sich regionales Handwerk als nachhaltig wirksam etablieren? Wie positioniert sich Handwerk hinsichtlich Umweltverträglichkeit, Authentizität und regionaler Wertschöpfung? Inwieweit helfen Marketing und Öffentlichkeitsarbeit, die Nachfrage nach handwerklichen Erzeugnissen einer Region steigern? Welche geschmacksbildende Wirkung geht von handwerklichen Erzeugnissen aus? Welche Bedeutung besitzt Handwerk neben seiner Eigenschaft als Erwerbsarbeit als Hobby oder sinngebende Freizeitgestaltung?

Eintritt frei! Anmeldung erbeten.

Das Kremser Kamingespräch zum Thema "Handwerke" wird am Mittwoch, 15. Jänner ab 21.00 Uhr auf Radio Niederösterreich ausgestrahlt.

Kultur Niederösterreich