Springe direkt zu:

Suche:

Hauptinhalt:

Fotos: Verlag Schwarzer und Monika Rattey, Sbg. Landesmedienzentrum

Brotkrümelnavigation:

Kremser Kamingespräch: Verkehrte Welten

Mi 9.1.2018, 18.00 Uhr, Haus der Regionen, Krems-Stein
Licht & Schatten: Gesellschaft / Verkehrte Welten
Es diskutieren Univ.-Prof. Dr. Roland Girtler, Soziologe, und Prof. Dr. Ulrike Kammerhofer-Aggermann, Institutsleiterin Salzburger Landesinstitut für Volkskunde 

Regeln und Ordnungen kennzeichnen üblicherweise den Lebensalltag: Solche Ordnungen bestimmen also über die Einteilung der Zeit, über das Verhalten in verschiedenen Kreisen der Gesellschaft, über das Tragen der Kleidung zu bestimmten Anlässen oder aber ganz allgemein über sittliche und moralische Tugenden. Solche Ordnungen gewährleisten Orientierung und Verlässlichkeit. Manchmal besteht allerdings das Verlangen, aus dem geregelten Alltag auszubrechen und sprichwörtlich die Welt auf den Kopf zu stellen. Allerdings: Das Durchbrechen von Ordnungen verläuft oft wieder in geordneten Bahnen, also an bestimmten Tagen, rund um das Geschehen bestimmter Bräuche oder aber besonderer Verhaltensnormen. Diese selbst können aber im Detail wieder nur für Eingeweihte durchschaubar sein. Braucht der Mensch das Ausbrechen aus geordneten Verhältnissen, vielleicht sogar als so etwas wie ein Ventil? Wirkt ein Ausleben in der sogenannten Verkehrten Welt stabilisierend auf das gesellschaftliche Zusammenleben? Wie verhalten sich die oft strengen Regeln im Verlauf von Bräuchen mit individueller Kreativität? Wie transparent oder intransparent erscheinen die Ordnungen der Verkehrten Welten? Werden Bräuche als Teil des immateriellen Kulturerbes nicht ihrerseits zum Korsett für menschliches Handeln?

Das Gespräch wird am Mittwoch, 16. Jänner 2019, 21.00 Uhr auf Radio Niederösterreich ausgestrahlt.

Eine Veranstaltungsreihe der Volkskultur Niederösterreich in Kooperation mit dem ORF Niederösterreich.
Online gibt es die Sendung auf www.volkskulturnoe.at nachzuhören. 
Idee und Konzept: Dr. Edgar Niemeczek
Patronanz: Univ.-Prof. Dr. Konrad Köstlin
Moderation: Michael Battisti, ORF NÖ
Eintritt frei, Anmeldung erbeten!

Kultur Niederösterreich