Springe direkt zu:

Suche:

Hauptinhalt:

Brotkrümelnavigation:

aufhOHRchen im Festspielhaus St. Pölten

Sa 30.3.2019, 19.30 Uhr, Festspielhaus St. Pölten
Meisterstücke! Soll das Werk den Meister loben.

Wahre Meisterstücke! Diesmal präsentiert die Reihe aufhOHRchen im Festspielhaus St. Pölten Lieder und Weisen, die sich um das Thema Meisterstücke im Handwerk ranken. 


„Meisterstücke! – Soll das Werk den Meister loben“. So heißt es in Friedrich Schillers Gedicht „Das Lied von der Glocke“. Ein Meisterstück soll hier entstehen und in der Beschreibung des Arbeitsvorganges des Glockengießens verwebt der Dichter die Stationen eines Lebens von der Geburt bis zum Tod. Die Entstehung eines Meisterstücks als Synonym für den Lebensweg. Das Meisterstück, im Handwerk die Bezeichnung für etwas besonders Gelungenes, dient schon seit dem Mittelalter als Befähigungsnachweis bei der Meisterprüfung. Beweisen müssen sich unsere MusikerInnen und KünstlerInnen nicht mehr. Die ZuhörerInnen dürfen sich jedoch auf besonders gelungene Stücke und spannende Interpretationen freuen. Ernst Spirk mit seinem Rot-Gold-Trio, die Tiroler Kirchtagmusig mit Blech und Soatn und die Gumpoldskirchner Spatzen präsentieren uns ihre schönsten Meisterstücke. Die Moderation und die Konzeption in diesem Konzert der Reihe aufhOHRchen übernehmen wie schon in den vergangenen Jahren Dorli Draxler & Edgar Niemeczek. 

Mitwirkende:

Ernst Spirk und seine Freunde
Gumpoldskirchner Spatzen
Tiroler Kirchtagsmusig mit Blech und Soatn
Dorli Draxler, Edgar Niemeczek

Kultur Niederösterreich