Springe direkt zu:

Suche:

Hauptinhalt:

Brotkrümelnavigation:

aufhOHRchen auf Radio NÖ

Di 22.10.2019, 20.00-21.00 Uhr, Radio NÖ
Klingendes Archiv

Gestaltung: Peter Gretzel

Diesmal widmet sich Edgar Niemeczek dem musikalischen Wirken der Atzenbrugger Sängerin und Pädagogin Andrea Tauber. Dabei erfahren wir Vieles über ihr musikalisches Wirken, ob als Solistin oder in der Familie, ob im A-Capella-Chor oder als Leiterin eines Schulchores und als Interpretin, die sich speziell auch dem überlieferten Repertoire aus dem Tullnerfeld verschrieben hat.

Singen ist ja eine der schönsten Ausdrucksformen des Menschen, Singen bereichert den Alltag genauso wie Feste und Feiern. Singen spricht das Gefühl und die Sinne an. Singen verbindet Menschen aller Generationen. Von ihren persönlichen Erfahrungen beim Singen und von ihren Zugängen zur Vokalmusik erzählt Andrea Tauber.

Im Zentrum der Sendung steht vor allem der Familiengesang Knöpfl, der im Jahr 2018 mit dem Anerkennungspreis des NÖ Kulturpreises in der Sparte „Volkskultur und Kulturinitiativen“ ausgezeichnet wurde. In diesem aus drei Generationen gebildeten Ensemble singen Großmutter Maria Knöpfl, ihre beiden Töchter Andrea Tauber und Michaela Ströger-Knöpfl und ihre drei jugendlichen Enkeltöchter Katharina und Veronika Tauber sowie Pia Ströger.

Als musikalische Reisebegleiter des Familiengesangs Knöpfl stellen sich mit Liedern und Weisen folgende Gruppen und Interpreten ein: 


Die Z´sammg´würfelten,

ein Klassenchor der Musikhauptschule Tulln,

die Wengerboch Musi,

die Familienmusik Fuchs,
das Klarinettentrio Rauscher,

die LaxBlech,

der A Capella Chor Tulln,            

der Tullnerfelder Dreigesang,

das Poldlwirt Trio und
die Ö-streich.

Die nächsten Sendungen: 

29.10. Neues aus der Volksmusik
Gestaltung: Edgar Niemeczek
Diesmal stellt Edgar Niemeczek Kostproben von CDs vor, die in letzter Zeit neu erschienen sind, und zwar ausgewählte Titel folgender Tonträger:

„Klingendes – Singendes – Haag“,

„Hoch hinaus“ von Franz Posch & seinen Innbrügglern,

„Z´såmmgwürflt“ vom Brass-Ensemble Z´såmmgwürflt,
„Mein Herz ist im Hochland“ von Marie-Härtel und Hubert Pabi sowie

„Auf zum Fest“ von der Tegernseer Tanzlmusi.

 

Do 1.11., 11.00 Uhr auf Radio NÖ:
aufhOHRchen spezial zu Allerheiligen

Der Allerheiligentag gilt dem Gedenken an jene Fürbitter und Schutzpatrone, die von vielen Gläubigen angerufen und um Hilfe gebeten werden. Dorli Draxler und Edgar Niemeczek widmen sich zur Frühschoppenzeit am Allerheiligentag daher einigen ausgewählten Heiligen.
Zu hören sind Lieder und Weisen von folgenden Gruppen:

vom Familiengesang Knöpfl, begleitet von Michael Poglitsch – Orgel, 

von den Sauerfeld Sängern aus Tamsweg,

vom Steinberg Trio und
dem Musikverein Müllendorf aus dem Burgenland,

vom Almrausch Terzett, 

von Franz Posch & seine Innbrügglern,       

von den Geschwister Klappacher und

vom Männerchor D´Heilignstoana.

Die Instrumentalmusik kommt von Ensembles des Laxenburger Volksmusikexperten und Komponisten vieler Musikstückln, Ernst Spirk, und zwar von
der LaxBlech,

der Pfefferkörndlmusi,

dem Rot Gold Trio,
der Laxenburger Spielmusik und
den Laxenburger Teufelsgeigern.

 

„vielstimmig“ – Die Chorszene Niederösterreich
vierzehntägig am Do 20.00.–20.30 Uhr
präsentiert von Gottfried Zawichowski

G’sungen und g’spielt
Mi und jeden zweiten Do 20.00–20.30 Uhr, präsentiert von Edgar Niemeczek

Für Freunde der Blasmusik
Mi Do 20.30–21.00 Uhr

Musikanten spielt’s auf
Fr 20.00–21.00 Uhr
Frühschoppen
So 11.00–12.00 Uhr


Kremser Kamingespräche: Im Fokus: die Region als Ressource
jeweils am Mittwoch nach der Veranstaltung im Haus der Regionen ab 21.00 Uhr auf Radio Niederösterreich:

Die nächsten Sendungen:
Mi 16.10.2019: Im Fokus: die Region als Ressource: Bräuche
Mi 20.11.2019: Im Fokus: die Region als Ressource: Kleidungen
Mi 18.12.2019: Im Fokus: die Region als Ressource: Lebensmittel
Mi 15.1.2020: Im Fokus: die Region als Ressource: Handwerke
Mi 19.2.2020: ON TOUR: Im Fokus: die Region als Ressource: Landmarken

"Kopfhörer auf dem aufhOHRchen-Logo"
Kultur Niederösterreich