Springe direkt zu:

Suche:

Hauptinhalt:

Trachtenverein Wieselburg

Brotkrümelnavigation:

Trachtenverein Wieselburg

Geschichte:

Im Jahre 1992 wurde der Trachtenverein Wieselburg unter der Leitung von Frau Monika Kalcher gegründet. Der Verein hat sich die Pflege der bodenständigen Volksüberlieferung, besonders Tracht und Brauch, zur Aufgabe gemacht.

Vereinsleben:

Die Goldhaube gilt als die „Krone“ der aus der Eisenwurzen zwischen Göstling und Wieselburg stammenden Hammer- und Eisenherrentracht. Sie hatte ihre Hochblüte im 18. Jh., besonders zur Zeit Maria Theresias. Heute trägt man die Tracht mit passendem Schmuck, Accessoirs und traditionellen Kopfbedeckungen zu besonderen Feiertagen wie Fronleichnam, Wallfahrten, Erntedank und auch zu Hochzeiten. Eine der bodenständigsten Trachten ist die Erlauftaler Tracht mit ihrem dunkelroten Samtleib, braunem Rockteil, schwarzer Seidenschürze und weißer Bluse mit Stehkragen. Dazu trägt man die Mädchen- oder Frauenhaube.

Immer wieder kann der Verein auch wieder Kinder und Jugendliche mit der Erlauftaler Tracht ausstatten und so gemeinsam bei Festtagen Tradition und Brauch aufleben lassen.

Museum:

Großmutters Stübchen ist ein einmaliges Museum im Erlauftal, in dem historische Trachten, Einrichtungen, Gebrauchsgegenstände, Spielsachen, Handarbeiten, Korrespondenzkarten sowie viele andere bewahrenswerte Gegenstände gesammelt zur Schau gestellt sind. Alle die alten Schätze aus längst vergangener Zeit haben Ehrenplätze erhalten und strahlen eine ruhige und romantische Atmosphäre in den sechs Räumen aus.

Fakten:

Mitgliederzahl: 163 Mitglieder, davon sind 57 aktive Mitglieder und 106 unterstützende Mitglieder

 

Obfrau: Regina Barthofer

Obfrau-Stv.: Christiane Klauser

Ansprechpartnerin: Regina Barthofer

Tel.: 07416 53445 bzw. 0680 3045622

 

 

Kultur Niederösterreich