Springe direkt zu:

Suche:

Hauptinhalt:

Kopftuchgruppe Haag

Brotkrümelnavigation:

Kopftuchgruppe Haag

Kopftuchgruppe Haag

 

Geschichte:

Ehrenobfrau Margaretha Österreicher hatte 1982 die Idee, die im 19. Jahrhundert im Mostviertel gebräuchliche, bäuerliche Kopftuchtracht in Haag wieder zu beleben. Ein Jahr später gründete sie mit 20 trachtenbegeisterten Frauen diesen Verein. Das erste öffentliche Auftreten war die Fronleichnamsprozession 1983.

 

Vereinsleben:

Die Kopftuchgruppe beschäftigt sich mit der Pflege der Tradition und von Bräuchen. Darüber hinaus ist sie bemüht, die Gruppe für junge Leute attraktiv zu gestalten.

Am Dirndlgwandsonntag 2015 wurde bei strahlendem Sonnenschein ein „Kopftuch-Schaubinden“ am Haager Hauptplatz veranstaltet. Es herrschte großes Interesse für die Technik des Bindens der 1,40 m  x 1,40 m  großen Seidentücher. Gebunden wird es in der Mostviertler Bindeart als Schwalbenschwanz mit Riedel im Genick, wobei zwei Teile auseinandergehen. Drei neue Mitglieder konnten an diesem Tag für den Verein gewonnen werden.

Bei den kirchlichen Feierlichkeiten im Jahreskreis, sowie den dafür erforderlichen Tätigkeiten, wie z.B. Palmstangenbinden, ist die Kopftuchgruppe aktiv dabei. Für den Missionsmarkt werden Lebkuchensterne gebacken, und alle drei Jahre Lebkuchenherzen am Dirndlgwandsonntag für einen guten Zweck verkauft.

Die Geselligkeit wird durch diverse Feiern, Ausflüge und Besuch von Ausstellungen hochgehalten.

Die Kopftuchgruppe hat bereits an zahlreichen festlichen Veranstaltungen und Umzügen im In- und Ausland teilgenommen und dabei die Tradition der Volkskultur Niederösterreich würdig vertreten.

Das Motto der Kopftuchgruppe Haag:

„Wir ehren das Alte, begrüßen das Neue und bleiben uns selbst und der Heimat treu“ (Mundartdichter Gebhard Wölfe 1848-1904)

 

Fakten:

Mitgliederzahl: 23

Obfrau:  Marianne Leeb, 3350 Haag, Ziegelgasse 8,

Tel.: 0664/5012745 – m.leeb(at)lero.at 

Stellvertreterinnen: Renate Böckle, Maria Glomser

Ansprechpartnerin: Marianne Leeb

Kultur Niederösterreich