Springe direkt zu:

Suche:

Brotkrümelnavigation:

Archiv CD DER WOCHE

Hauptinhalt:

Hier finden Sie die bisher vorgestellten CDs der Woche!

Fachkundige Rezensionen und Empfehlungen unserer Volksmusik-Experten!

Klingendes Archiv 3

KW 22 2020

Die dritte CD der Reihe „Klingendes Archiv“ nimmt das Schneeberggebiet als eine hervorragende Volksmusiklandschaft in den Blick. Diese Region war schon im 19. Jahrhundert durch die Erschließung des Landes mit der Eisenbahn von Wien aus leicht erreichbar. Wiederholt beforschten daher namhafte Volksmusiksammler Sänger und Musikanten vor allem in Puchberg am Schneeberg, in Miesenbach, in Klamm am Semmering und im Schneebergdörfl. Ins Licht der Öffentlichkeit rückte die Singkultur der Region durch die Volksliedersingen, die die RAVAG 1935 und 1949 veranstaltete. Besonders aufmerksam wurden die Forscher auf die Hödl Buam, nämlich Franz Kropf und die Brüder Karl und Franz Hödl. Ihre Art zu dudeln und zu singen ist legendär und bis heute vorbildhaft. Die Aufnahmen der CD stammen aus den 1960er Jahren.

Dem Hansl Trio ist das zweite musikalische Porträt gewidmet. Schon kurz nach dem Zweiten Weltkrieg schlossen sich Johann Ranner (Zither), Johann Krenn (Harmonika) und Johann Weninger (Gitarre) zum gemeinsamen Musizieren und Singen zusammen. Zu ihrem Repertoire gehörten nach eigenen Angaben „ländliche Musik“ und „Moderne Tänze“, mit denen sie in über 1.200 Auftritten unzählige Menschen begeisterten.

Die historischen Tondokumente beider Gruppen verdanken wir Prof. Walter Deutsch. Ein ausführliches Booklet mit vielen Hintergrundinformationen und mit einem Vorwort von Dr. Rudi Pietsch begleitet die wertvollen Aufnahmen.

 

Hörbeispiele:

Feuerwehr Polka

Panzerböck Dudler

Das Landlebm hat Gott gebm

Schober Ländler

Diandl wia gfoit da da neiche Bua

Stoariegler Marsch

Schuster Hiasl Dudler

Edenhofer Ländler

Steigt da Hiasal zu da Miazal

Warum sollt i des Diandl net küssn

Auf zum Tanz

Der Schoberbäurische

Hätt i van Schüldhahn die Federn

Karwendl Ländler

Huliauf, geht´s Buama, steht´s auf

Fahr ma auffi auf die Alm

Steirer in F

Was steht da drobm am Almaspitz

Marsch der Steirer

Pfiat di God du scheana Alma

Scheiben Ländler

Tiaf am See da drunt

Oberländermarsch

Im Bakonyerwald

Hiazt gemma zan Heirign

Dem Holzer Sepp seiner

Mein Herz ist im Hochland

KW 21 2020

Die Volkslieder „I håbs a Dianderl gliabt, das war wie Edelweiß“, „Bei mein´ Diandl ihrn Fensta“ oder I håb scho drei Summa, mir´s hoamgehn vorgnumma“ gehören zu jenen insgesamt 16 Aufnahmen, die Marie-Theres Härtel und Hubert Pabi für die CD „Mein Herz ist im Hochland“ ausgesucht und eingespielt haben. Gleichermaßen harmonisch, berührend und schnörkellos klingen die Stimmen der beiden zusammen. Zudem vermittelt Hubert Pabis Harmonikaspiel den Eindruck, als wären Instrument und Musikant längst schon zusammengewachsen. Zu Hause im Übelbachgraben, einem Seitental des Mittleren Murtals im Bezirk Graz-Umgebung, wählten Marie-Theres Härtel und Hubert Pabi Lieder aus, die sofort ins Ohr gehen, zum Mitsingen animieren und im Zuge einer Almwanderung beim Einkehrschwung in eine Hütte sicher für gute Stimmung sorgen. Ihre Singweise ist ganz und gar überzeugend, denn die beiden wissen wirklich, wovon sie singen und kein gekünstelter Klangteppich deckt den Text zu. Wer es regionaltypisch mag und einen authentischen Singstil schätzt, der kommt mit diesem Tonträger sicher voll auf seine Rechnung.

 

Hörbeispiele:

I hab scho drei Summa

Auf da Alm da ist es lustig

Mein Herz ist im Hochland

Walzerkoglerlied

Fahr ma´s aufi

Bei mein Diandl ihrn Fensta

Mia gfallt ja nix so guat

Blaude Fensta - greane Gatta

Wann da Schnee von da Alma weggageht

Andulko safarova

Wenn auf der Bergeshöhn die Alpenrosen blühn

Schilchertal-Lied

Die hohe Alm wird a schon grean

I habs a Dianderl gliabt

Wann i auf d´Alma geh

Hoch vom Ötscher drobm

25 Jahre D´Schlofhaumbuam

KW 20 2020

Ganz schön aufgeweckt!

Fünf Sänger, Freunde und patente Burschen, das sind die Schlofhaumbuam aus Miesenbach. Der Gruppenname leitet sich von der heimischen Tracht ab, und zwar von der einst im Winter getragenen Schlafhaube, über die dann tagsüber der Hut gesetzt wurde. Als Botschafter des Schneeberggebietes haben die Fünf vor allem Traditionelles aus der Region zwischen Puchberg und Miesenbach im Repertoire, ob nun die mündlich überlieferten typischen Dudler oder jene Lieder, die bereits vor mehr als 100 Jahren von Karl Kronfuß und den Brüdern Felix und Alexander Pöschl aufgezeichnet wurden. Dazu kommen Alm- und Liebeslieder, Scherzlieder, Jäger- und Schützenlieder sowie Kärntnerisches. Heuer feiern die Schlofhaumbuam bereits ihr 30. Bestandsjubiläum: Dazu herzliche Gratulation! Bleibt der Wunsch, noch recht lange ihren unverwechselbaren und wohligen Zusammenklang erleben zu können.

Zwischen der Hohen und der Dürren Wand

Hiazt faungt dos schöne Frühjahr an

Zwoabossa Dudler

Foahr mas auffi auf di Oim

Siebendudler

Schwarze Kuahlan

Auf da Kuglwiesen

Die lustige Bäuerin

Wos kümmern mi die Sternlan

Oamoi foahn mas no her übern Semmering

Schmolln Holz Dudler

Mit an Luftballon do san mas

Da Aschgrabler Dudler

Schön ist dos Wildschützleben

Da Blosa Dudler

Mia sans hoit bsoff´ne Briada

Franzler Dudler

Bin is hoit a Pechabua

Bua waunst wüst Gamserl schiaßn

I bins aona, a kloana, a lebfrischa Bua

Hore

So lang mas jung san

Mc Donalds Lied

Da Summa is aus

Waht da Wind aus´n Schilf

Klingendes Archiv 2

KW 19 2020

Die zweite CD-Ausgabe der Reihe „Klingendes Archiv“ widmet sich dem Singen und Musizieren in den steirischen und niederösterreichischen Regionen Übelbachtal, Mürztal, Wechsel, Bucklige Welt, Pielachtal und Erlauftal. Die Doppel-CD bringt historische Aufnahmen von stilprägenden Persönlichkeiten, die als Vertreter der traditionellen Volksmusik unvergessen bleiben werden. Zu hören sind das Edler Trio, die Frankenfelser Buam, das Gamperl Trio, das Jägerquintett Harmannsdorf, das Hamot Trio und die Niederer Buam. In dieser Musikantentradition steht auch das Trio „Die fidelen 80er“, das Kajetan Schimek (Klarinette), Hans Draxler (Harmonika) und Hermann Handl (Posaune) nach einer jeweils langen individuellen musikalischen Vergangenheit 2013 aus Freude am Musizieren gegründet haben. Ein ausführliches Booklet mit ergiebigen Quellenangaben und dem einen oder anderen Faksimile aus dem Niederösterreichischen Volksliedarchiv bringt Sänger- und Musikantenporträts und liefert zahlreiche Hintergrundinformationen – ein wertvoller Einblick in eine lebendige Musik-Tradition!

Hörbeispiele:

CD 1

Übelbacher Franzé

Landjäger Marsch

Gurktaler Walzer

Gamsjäger Marsch

Michl Polka

Buchbauer Walzer

Laternderl Franzé

Leobner Marsch

Almrausch Walzer

Jodler Lied vom Draxler Sepp

Im kalten Stoanagraben

Mein Liserl

Frühlingszauber

So geht´s zu bei uns in Wean

Hahnpfalz Walzer

Sterngucker Polka

Der Rauschige

Wildschützen Marsch

Didl-Didl-Wetzstoa Polka

Draxler Luis Polka

CD 2

Pretuler Polka

Beim Pfarrwirt

Beim Laterndl

Zum Ehrentanz

Halterbuam Marsch

In der Hinterbrühl

Der Abschied - die Hochzeit im Pielachtal

Ländler in B

I bin halt a Joager

Götschacher Jodler

Jetzt gfreut mi auf dera Welt

Hochzeitsmarsch aus Harmannsdorf

Steyrer aus Harmannsdorf

Frisch und Munter

Klarinettensepp Ländler

Jäger Polka

Konlechner Ländler

Der zum Dreinsingen

Juche der Schnee geht weg

Allweil lustig

Türnitzer Jodler

I mag net Küahhalten

Sonntag is

Da Summa is aussi

Steirische Polka

Ländler in B

Gesche Geister

Sonnberg Walzer

Gamsjäger Marsch

Mit Fiata und Saiten

KW 18 2020

Volksmusik auf Blech und Streich

Noch vor nicht allzu langer Zeit galt das Weinviertel als Region, in der Volksmusik sprichwörtlich mit der Lupe zu suchen sei. Mittlerweile änderte sich dieser Umstand vollkommen, denn ebenso wie in den alpinen Gegenden formierten sich auch im alten Viertel unter dem Manhartsberg zahlreiche Gruppen, die den Faden der Tradition wieder aufnahmen und ambitioniert weiterentwickelten. In diesem Zusammenhang spielten die Musikschulen eine große Rolle, indem die Lehrkräfte nicht nur das entsprechende Repertoire vermittelten, sondern auch selbst am Musikleben aktiv teilnahmen. Zu den wichtigsten Vertretern der Volksmusik speziell aus dem westlichen Weinviertel zählen ohne jeden Zweifel die Weinviertler Fiata-Musi und die Saitenhüpfer: Beide Ensembles stehen nicht nur für gute Töne und feine Klänge, sondern auch für eine von Selbstbewusstsein getragene Identität des Weinviertels.

Hörbeispiele:


Pellendorfer Festtagsklänge

Stoabacher Landler

Wildschützenmarsch

Am Mühlbach

Weinviertler Schmankerl

I hab scho drei Summa

Blauer Portugieser

Erdäpfelpolka

Sonnberger Landler

Urgemütlich Schottisch

Musik und guter Wein

Willys Walzer

Fiatamusi-Polka

Gestern auf´d Nacht

A Zither und a Geign und a Ziachharmonie

Wohin Polka

Eviva Espana

Rosamunde

Taubenflug

Angeiger Tänze

Höher geht´s nimmer

Lustiger Bua

Geht´s Buama, gemma ham

Recht gemütlich

NÖ Weinhauermarsch

Klingendes Archiv 1

KW 17 2020

Sänger und Musikanten aus dem Bezirk Mödling

Auf der ersten CD der Reihe „Klingendes Archiv“ singen und musizieren der Wienerwald Viergesang, die 5-Gspån Musi, die 5-Viertler und die Sing-mit-Runde Wiener Neudorf vorwiegend aus handschriftlichen Quellen des Volksmusiksammlers Karl Liebleitner (1858-1942), die im Volksliedarchiv der Volkskultur Niederösterreich aufbewahrt werden. Diese große Musiksammlung beherbergt heute mehr als 30.000 Liedhandschriften und fast ebenso viele Instrumentalmusiknoten, die teilweise bis ins frühe 19. Jahrhundert oder fallweise noch weiter zurückreichen. „Klingendes Archiv 1“ öffnet einen Blick in die volksmusikalische Vergangenheit, zeigt aber auch, wieviel davon bis heute weiterlebt bzw. als Grundlage für neue Bearbeitungen dient.

Das Volksliedarchiv in der NÖ Landesbibliothek in St. Pölten steht übrigens allen Interessenten zur Benützung zur Verfügung, denn: Volksmusik verstaubt auch in Archivregalen nicht!

Hörbeispiele:

Festlicher Marsch aus Kalksburg

Kloan bin i

Schwarzaugat

Menonet Nr. 1

Schnadahüpfln vom Fuße des Anninger

Zwa Diandln liabm

Mödlinger Dreier

Jetzt kummt scho bald Lichtmessn

Ein Schelmenlied aus Mödling Umgebung

Schöne Roserln

Wenn alle Leit schlofn

Wir eilen hin - Wallfahrtslied

Leut schauts mi recht guat an

Menonet Nr. 5

Es scheint der Mond scho schen

I han schon drei Summa

Schottischer in C

O Weinl rinn in mi

Kuhdirn steh auf

Polka in D

Zizipe Kohlmoasn

Das neue Jahr

Niederösterreichische Schnadahüpfln

Mödling Moonlight Melody

Ernst Spirk - eine musikalische Visitenkarte

KW 16 2020

Volksmusik vom Feinsten

Ist von Volksmusik in Niederösterreich die Rede, dann fällt sehr bald der Name Ernst Spirk: Musiker und Musikant, Komponist und Arrangeur, Instrumentenbauer, Forscher und Musikvermittler, all diese Kompetenzen stehen auf seiner Visitenkarte. Ein Leben mit Musik, für die Musik und voll Musik, so ließe sich der Lebensweg von Ernst Spirk beschreiben. Als Multiinstrumentalist begeistert er Volksmusikfreunde solistisch mit der Steirischen Harmonika ebenso wie mit seinen zahlreichen Ensembles. Ein genussvolles Hören der CD garantieren das ausgewählte Repertoire, die verschiedenen Besetzungen mit Streich-, Blas- und Saitenmusikinstrumenten sowie die an der Tradition orientierte, aber dennoch unverwechselbare Spielweise. Da kommt Freude auf!

Hörbeispiele:

Schnellzug-Polka

Kirtagslandler


Záhorácka-Polka

Heligonka-Polka

Mando-Polka

Im Aeroplan-Galopp

Fetznschädl-Polka

Alter Ländler Nr. 2 aus Krumbach

Werkstatt-Polka

Böhmischer Walzer

Bezikl-Polka


Lust in der Brust

Ernstl-Boarischer

Landler aus Emmersdorf


Jedlićka-Polka

Eisenberger Landler


Blitzzug-Polka

Draßmarkter Polka

Jahrmarktwalzer


Wohin-Polka

Prölinger Hochzeitswalzer


Waschrumpl-Polka


Blondine-Mazurka

Schlawinermarsch

Lieder und Weisen zur Passion

KW 15 2020

Die CD der Woche
präsentiert von Edgar Niemeczek

Stationen am Weg zur Erlösung


Mitunter recht achtlos gehen wir manchmal vorbei an jenen Denkmalen, die an die Leidensgeschichte Jesu Christi erinnern: vorbei an Kreuzwegstationen, die in einem Kirchhof oder entlang besonderer Wege in der Landschaft stehen. Immer wieder sind es Kunstwerke, die das zum Ausdruck bringen, was dem rein rationalem Denken oft verborgen bleibt. Im musikalischen Schaffen denkt man zunächst an die großen Orchester- und Chorwerke, aber auch Lieder und Weisen im Volkston können tief empfundene Religiosität sowie Achtsamkeit für die Mitmenschen und die Umwelt zum Ausdruck bringen. Dies gilt für Überliefertes ebenso wie für Neuschöpfungen in der Art traditioneller Volksmusik. Ein überzeugendes Beispiel dafür geben der Rainbacher Dreig´sang aus dem Mühlviertel und die Vilsleit´nmusi aus Niederbayern: besinnlich, berührend, einfühlsam und hervorragend interpretiert!

Die CD ist erschienen bei Bogner Records, sie können die CD in der "volkskultur - Buchhandlung der Regionen" bestellen - buchhandlung(at)volkskulturnoe.at.

 

Hörbeispiele finden Sie auf der Homepage von Bogner Records.

 

 

Pfiffikus

KW 14 2020

Die CD der Woche
präsentiert von Edgar Niemeczek

Zum A[:b:]usseln!

Mit den Aufnahmen auf dieser CD beweisen die Pfiffikusse in überzeugender Art und Weise, dass die manchmal totgesagte Volksmusik sehr intensiv lebt, und das in mehrfacher Hinsicht. Die drei jungen Geigerinnen Stephanie Neubauer, Katharina Hofbauer und Zoe Haas und Harmonikaspieler David Hofbauer interpretieren gemeinsam mit der Musikschullehrerin und Kontrabassistin Burgi Neubauer insgesamt 13 eingespielte Nummern in besonders beeindruckender Qualität: vokal und instrumental, vital und ausdrucksstark, traditionell und innovativ – Volksmusik, wie sie zu den verschiedensten Anlässen passt, ob zum Tanz, zur Geselligkeit oder einfach zum Genießen. Bravo bravissimo!
Die CD Pfiffikus, herausgegeben von der Volkskultur Niederösterrreich im Jahr 2019, HeiVo CD 146, ist erhältlich bei der Volkskultur Niederösterreich - online "volkskultur - Buchhandlung der Regionen"

Hörbeispiele:

Aufgeiger Marsch

Auf zum Tanz

HIntn bei da Stådltür

Hannerl Steirer

Carolus Polka

Znagst hån i a Roas gmåcht

Druck lei zua

Gurktaler Walzer

A weng kurz, a weng lång

Dreissga-Franzé

Felsenberger Mazurka

Und a Waldbua bin i

Los Pottes

Kultur Niederösterreich