Springe direkt zu:

Suche:

Gastgarten Brandlhof

Brotkrümelnavigation:

Brandlhof

Hauptinhalt:

Der Brandlhof in Radlbrunn bildet gemeinsam mit den ihn umgebenden Bauwerken Pfarrkirche und Pfarrhof ein Ensemble aus historisch und architektonisch wertvollen, für die Geschichte des Ortes bestimmenden Gebäuden.

Bereits 1209 erstmals urkundlich erwähnt, gibt der einstige Besitz des Stiftes Lilienfeld ein Beispiel für das multifunktionale Dasein des bäuerlichen Lebens mit seiner Eigenversorgung. Als wertvolles Zeugnis des bäuerlichen Baustils im Weinviertel wurde der Lehmbau im Zuge der Vorbereitungen zur NÖ Landesausstellung 2005 zu neuem Leben erweckt und einer sensiblen und Substanz erhaltenden Revitalisierung unterzogen. Seit mehr als 10 Jahren dient der Brandlhof als Platz für Kulturvermittlungsprojekte und traditionelle Feste, gastfreundliches Wirtshaus, Treffpunkt für altes Handwerk und Ort für Seminare.

Als wertvolles Zeugnis des bäuerlichen Baustils im Weinviertel wurde der Brandlhof von der Volkskultur Niederösterreich im Zuge der Vorbereitungen zur NÖ Landesausstellung 2005 zu neuem Leben erweckt. Dabei wurde sehr sensibel vorgegangen, um die Substanz bestmöglich zu sichern. So konnten die geschichtsträchtigen Mauern des einstigen Stiftsmeierhofs als lebendige Brücke zwischen Gegenwart und Vergangenheit für BesucherInnen und Interessierte erhalten bleiben. 1209 erstmals urkundlich erwähnt, bildet der historische Lehmbau gemeinsam mit der Pfarrkirche und dem Pfarrhof ein architektonisch bedeutendes Ensemble und ist als solches das Herzstück des Ortes Radlbrunn.

Mit einem umfangreichen Kursangebot und traditionellen Märkten ist die HANDwerkstatt Brandlhof einerseits beliebter Treffpunkt für LiebhaberInnen von überlieferten Handwerkstechniken und Bräuchen im Jahreskreis, andererseits Plattform für regionale Vereine mit ihren Kulturprogrammen, sodass auch Literatur & Theater ihren Platz hier finden.

Kultur Niederösterreich