Springe direkt zu:

Suche:

Hauptinhalt:

Brotkrümelnavigation:

Kamingespräch "100 Jahre Niederösterreich"

Mi 19. Jänner 2022, 21.00-22.00 Uhr,
ORF Radio NÖ

Kamingespräch "100 Jahre Niederösterreich"

Narrative - Geschichte und Geschichten

Dr. Franz Oswald (Historiker, Journalist)

Dr. Stefan Eminger (Zeithistoriker)

„100 Jahre Niederösterreich“ ist Jahresthema der Kamingespräche
Historikerauftakt mit Franz Oswald und Stefan Eminger

Die Kamingespräche der Volkskultur Niederösterreich starteten am Mittwoch, 12. Jänner mit einem höchst aktuellen Thema ins neue Jahr: 2022 feiert Niederösterreich das 100-Jahr-Jubiläum der Konstituierung als eigenständiges Bundesland. In 10 Diskussionsabenden reflektieren namhafte Referentinnen und Referenten aus verschiedenen Blickwinkeln über die vergangenen 100 Jahre. Konzept und Inhalt stammen von Dr. Edgar Niemeczek, Kultur.Region.Niederösterreich.

Zum Thema Narrative: Geschichte und Geschichten diskutierten die beiden Historiker Dr. Franz Oswald, ehemaliger Leiter des Landespressedienstes, und Dr. Stefan Eminger, Leiter der Abteilung Zeitgeschichte im NÖ Landesarchiv, im Festsaal im Haus der Regionen der Volkskultur Niederösterreich in Krems-Stein.

Volkskultur-Geschäftsführerin Dorli Draxler begrüßte als Hausherrin die Gäste und Referenten im Haus der Volkskultur.

„Wer die Vergangenheit nicht kennt, kann die Gegenwart nicht verstehen und die Zukunft nicht gestalten", über dieses Zitat des ehemaligen Bundeskanzlers der Bundesrepublik Deutschland, Helmut Kohl kamen die Diskutanten sehr bald auch auf die Entwicklung und den Status der niederösterreichischen Landesidentität zu sprechen. Diese ist Studien zufolge nicht so ausgeprägt wie in den westlichen Bundesländern, allerdings scheint sie in den vergangenen 100 Jahre stärker geworden zu sein, nicht zuletzt infolge der Hauptstadtgründung im Jahr 1986.

Generell blicke man auf eine gute Entwicklung zurück und voll Hoffnung in die Zukunft. Das Agrarland Niederösterreich habe an Selbstbewusstsein gewonnen und vor allem in den Bereichen Kultur, Wissenschaft und Bildung einen enormen Aufschwung genommen, verzeichnete Dr. Oswald.

Dr. Eminger betonte, dass die Förderung von Regional- und Volkskultur und die Stärkung der Regionen einen sehr positiven Einfluss auf das Landesbewusstsein, aber auch auf die erfolgreiche Entwicklung des Landes im Gesamten habe.

Das 100-Jahr-Jubiläum sei wichtig, um das Geschichtsbewusstsein, vor allem im Bereich Regional- und Lokalgeschichte, speziell auch bei Jugendlichen zu wecken. Denn ein gefestigtes Geschichtsbewusstsein und ein grundlegendes Orientierungswissen im Bereich Geschichte helfe, Spaltungs- und Destabilisierungstendenzen sowie Demokratieskepsis entgegenzuwirken – darüber waren sich beiden Historiker einig.

Übereinstimmung bestand auch darüber, dass wir stolz auf „unser Niederösterreich“ sein können und wir trotz Pandemie auf eine positive Zukunft hoffen dürfen.

Die Kamingespräche sind eine Diskussionsplattform der Volkskultur Niederösterreich – einem Betrieb der Kultur.Region.Niederösterreich.

Das Gespräch wird am Mittwoch, 19. Jänner 2022, ab 21.00 Uhr auf ORF Radio Niederösterreich gesendet.

Alle Kamingespräche sind auf www.volkskulturnoe.at nachzuhören.

.  

Kultur Niederösterreich