Springe direkt zu:

Suche:

Hauptinhalt:

Brotkrümelnavigation:

Goldhaubenwallfahrt

Edgar Niemeczek, Geschäftsführer der Kultur.Region.Niederösterreich, Landesrätin Barbara Schwarz in Vertretung von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner, Bürgermeister von Wieselburg Land Karl Gerstl, die Obfrau der Mostviertler Goldhaubengruppen Grete Hammel und die Obfrau des Trachtenvereins Wieselburg Regina Barthofer freuten sich über mehr als 1.000 Wallfahrer in ihren prachtvollen Trachten.

„Traditionen und Bräuche sind gerade im Mostviertel stark verankert und werden generationsübergreifend lebendig erhalten. Besonders die Goldhaubenwallfahrt zeigt Jahr für Jahr, mit welcher Freude und persönlichen Anteilnahme Volkskultur Werte schafft und Sinn stiftet“, waren Landesrätin Schwarz und Kultur.Region.Niederösterreich-Chef Edgar Niemeczek begeistert.

1957 gelobten die Mostviertler Trachtenvereine eine jährliche Wallfahrt, die seither jedes Jahr am 15. August in einen anderen Ort im Mostviertel führt: Nach der Aufstellung des Wallfahrtszugs zogen die prachtvollen Trachtengruppen – begleitet von der Stadtkapelle Wieselburg – in die Pfarrkirche, wo Pfarrer Mag. Josef Kowar die Festmesse zelebrierte. Für die musikalische Gestaltung des Gottesdienstes sorgte ebenfalls die Stadtkapelle Wieselburg.

Nach der Kräuterweihe, die traditionellerweise am Marienfeiertag im August stattfindet – verteilten die Goldhauben-, Perlhauben- und Kopftuchfrauen die geweihten Kräutersträußchen unter den zahlreichen Besuchern der Goldhaubenwallfahrt und luden zur Agape.

 

Gastgeber war diesmal der Trachtenverein Wieselburg, der 1992 unter der Leitung von Monika Kalcher gegründet wurde und sich seither für Erhaltung von Bräuchem in der Region engagiert. Besonders die Erlauftaler Tracht liegt den Vereinsmitgliedern am Herzen, die sie als Vereinstracht ausgewählt haben. Die Erlauftaler Festtagstracht besteht aus einem dunkelroten Samtleib, einem braunen Rock, kombiniert mit einer weißen Bluse mit Stehkragen und einer schwarzen Seidenschürze. Dazu tragen die Frauen eine Frauen- oder Mädchengoldhaube.

 

Die Wallfahrt der Mostviertler Goldhaubenfrauen- und Hammerherren zählt alljährlich zu einem Höhepunkt des Brauchlebens in Niederösterreich. Die nächste Gelegenheit, die eigene Tracht festlich auszuführen, ist der 9. landesweite Dirndlgwandsonntag am 10. September.