Springe direkt zu:

Suche:

Hauptinhalt:

Brotkrümelnavigation:

Kremser Kamingespräch on tour

Zum Auftakt der Reihe „Wissen der Wissensgesellschaft“ begaben sich die Kremser Kamingespräche „on tour“ und die Volkskultur Niederösterreich lud diesmal ins Stadttheater Wiener Neustadt ein. Dort diskutierten am Mittwoch, 15. Februar, Mag. Klaus Schneeberger, Bürgermeister von Wiener Neustadt, und Prof. Dr. Eugen B. Hug, Ärztlicher Direktor von MedAustron unter der Leitung von Michael Battisti, ORF NÖ, über Hochtechnologie und deren Nutzen für die Menschen. Idee und Konzept zur Veranstaltung und zur Reihe stammen von Dr. Edgar Niemeczek, Geschäftsführer der Kultur.Region.Niederösterreich.

Das Land Niederösterreich hat in den letzten Jahrzehnten – auf Initiative von Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll – große Investitionen in den Ausbau seiner Wissenschaftsstandorte getätigt. Eines der wichtigsten Projekte in diesem Kontext ist MedAustron – Zentrum für Ionentherapie und Forschung – in Wiener Neustadt. In enger Zusammenarbeit mit CERN in der Schweiz wurde in Österreich ein Kompetenzzentrum für Ionentherapie zur Bekämpfung von Krebserkrankungen geschaffen, das zu den modernsten Anlagen der Welt zählt. Die ärztliche Leitung übernahm der international anerkannte Wissenschaftler Dr. Eugen B. Hug, der bereits in den USA und in der Schweiz erfolgreich in diesem Bereich geforscht hatte. Prof. Hug hob in der Diskussion die hervorragende Qualität der vorhandenen technologischen Standards hervor, betonte aber auch, dass in Wiener Neustadt die Kombination von Forschung und praktischer Anwendung einen besonderen Mehrwert darstellt. Forschung und Anwendung würden sich in Wiener Neustadt fruchtbringend ergänzen – im Mittelpunkt stünde immer der Patient. Bürgermeister Mag. Klaus Schneeberger, der auch Aufsichtsratsvorsitzender der MedAustron ist, setzt sich seit vielen Jahren massiv für den Ausbau Wiener Neustadts zum Wissenschaftszentrum ein. Nicht nur Arbeitsplätze und Wertschöpfung entstünden dadurch, sondern es könnte Menschen in Österreich und – durch die Forschungsergebnisse – auch in der ganzen Welt effektiv geholfen werden, ist auch er überzeugt.

 

Angewandte Hochtechnologie – hochspezialisiertes Wissen kombiniert mit Forscherdrang und technischer Kompetenz – ermöglicht Fortschritt in der Medizin und konkrete Heilungserfolge bei erkrankten Menschen. Und diese Erfolge sehen sowohl Prof. Hug wie auch Bürgermeister Schneeberger – jenseits von Forschungsprojekten und Finanzierungsgesprächen – als wichtigsten Teil der Arbeit bei MedAustron.

 

Die spannende Diskussion wird am Mittwoch, 22. Februar 2017 ab 21.00 Uhr auf ORF Radio Niederösterreich ausgestrahlt. Nachzuhören sind die Kremser Kamingespräche auf www.volkskulturnoe.at.

 

Das nächste Kamingespräch der Reihe „Wissen der Wissensgesellschaft“ findet am Mittwoch, 8. März 2017, 18.00 Uhr unter dem Titel „Medizinisches Wissen“ wieder im Haus der Regionen in Krems-Stein statt.