Springe direkt zu:

Suche:

Hauptinhalt:

Brotkrümelnavigation:

Volkstanz- und Schuhplattlergruppe Neustadtl

Geschichte:

Die Volkstanz- und Schuhplattlergruppe Neustadtl/Donau wurde im Jahre 1979 von Anton Grafeneder gegründet. Er wollte den Erhalt von Brauch und Kultur pflegen und gründete die nun heute aus 45 Mitgliedern bestehende Volkstanz- und Schuhplattlergruppe. Durch die Jahre hinweg hat sich ein großes Repertoire an Tänzen sowie Plattlern angesammelt, welches stets erweitert und perfektioniert wird. 

Vereinsleben:

Seit 2013 veranstaltet die Gruppe jährlich im Juli das Fest „Strohhuat-Party“. 2016 wurde das Fest erstmals in Kooperation mit der Landjugend Neustadtl abgehalten.

Im November findet bereits seit 32 Jahren der sogenannten Heimatabend in Neustadtl statt, bei dem der Verein den Ortsbewohnern sein Können beweist. Mit Volkstänzen und Plattlern, aber auch mit lustigen Sketches sowie weihnachtlichen Geschichten und Musik, stimmt man sich auf den Advent ein. Beim Adventmarkt in Neustadtl ist die Volkstanzgruppe ebenfalls vertreten und verkauft Punsch, Tee, Glühwein, diverse Schnäpse, Leberkässemmeln sowie köstliches Bauernbrot aus Neustadtl.

Die Mädchen tragen das Pielachtaler Dirndl, die Burschen eine Lederhose.

Die junge Truppe tritt gegen freiwillige Spenden bei Mostkirtagen, Geburtstagsfeiern, Abendveranstaltungen, Hochzeiten, Sonntagsveranstaltungen und Firmenfeiern auf. Das Repertoire umfasst zirka 30 Tänze und 25 Plattler.

Stand: Frühling 2016