Springe direkt zu:

Suche:

Hauptinhalt:

Mistelbacher Volkstänzer

Brotkrümelnavigation:

Die Mistelbacher Volkstänzer

Geschichte:

Die Volkstanzgruppe wurde im Herbst 2003 auf Anregung von Kulturstadtrat Klaus Frank durch unsere ehemalige Obfrau Roswitha Feindert gegründet. Der erste öffentliche Auftritt war die Mitwirkung beim Hauerumzug 2004. Am 1. Juli 2010 wurde Ludwig Sünder zum neuen Obmann gewählt.

Vereinsleben:

Das Ziel der Volkstanzgruppe ist die Erhaltung und Verbreitung des österreichischen. Volkstanzes im Weinviertel. Immer wieder laden die Tänzer das Publikum zum Mittanzen ein. Besonders bei Bällen, Weinfesten, Kirtagen, Geburtstagsfeiern sowie Jubiläums- und Brauchtumsveranstaltungen wirkt die Volkstanzgruppe gerne mit.

Fakten:

Mit sechs Tanzpaaren begann Tanzleiter Josef Binder die ersten Tänze einzustudieren.

Derzeit kann er auf zirka 35 begeisterte Tänzer aus Mistelbach und Umgebung zählen. Durch die Freude am gemeinsamen Tanzen, viele Auftritte und weitere gemeinsame Aktivitäten wurde eine feste Gemeinschaft begründet.

Die Tänzer üben wöchentlich, abwechselnd im Gasthaus in Siebenhirten oder im Vereinshaus in Hörersdorf. Interessierte Tänzer sind jederzeit bei den Proben willkommen.